Ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg einer Geldanlage ist der steuerliche Effekt der Investments. Der Staat sowie die Behörden sind sehr akribisch, wenn es darum geht, die Kosten einer Geldanlage von den Anbietern bis auf den Cent darstellen zu lassen. Leider gilt das nicht für Kosten durch die Abgeltungsteuer. Der Finanzminister weiß warum!

Asset Protection durch Steuerschutz

In dem beigefügten Beispiel PWP Vermögensschutz III habe ich ein Beispiel beschrieben. Der Staat kassiert hierbei 4,62% – ein Renditekiller. Ich nenne diese Abzocke Steuerkostenquote, die man sonst nirgendwo zu sehen bzw. zu lesen bekommt, aber durch den Zellschutz-Effekt der Private Wealth Police vermieden werden kann.

Bei einer langjährigen Betrachtung des Zellschutz-Effekts kommen erhebliche Differenzen zugunsten der Private Wealth Police. Der Zinseszinseffekt der nicht gezahlten Abgeltungsteuer. Je höher der Anlagebetrag, um so eklatanter wird der Unterschied.

Die Private Wealth Police ist quasi ein abgeltungsteuerfreies Fondsdepot. Bei einer
Umschichtung mit Gewinn fällt in einem normalen Fondsdepot Abgeltungsteuer in Höhe
von 25% zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer an, in der
Summe bis zu 28% auf den Gewinn. Ebenso jährlich auf die Dividenden und Zinsen, die die
Fonds erwirtschaften. Entweder über die Vorabpauschale oder auf die Ausschüttung des
Fonds (vereinfachte Beschreibung).

Innerhalb eines Versicherungsmantels fällt keine Abgeltungsteuer an. Das hat immense
Auswirkungen, die ich in dem folgenden, vereinfachten Beispiel deutlich machen möchte:

Fall 1 – Fondsdepot:

Kauf des Fonds A zu:100.000 €
Wert des Fonds A bei Umschichtung:120.000 €
Zugewinn:20.000 €
Abgeltungsteuer bei 28%:5.600 €
Zur Umschichtung in Fonds B kommen: 114.400 €
Kauf des Fonds B z.B. mit 3% Agio:3.432 €
In Fonds B veranlagt werden:110.968 €

Der ganze Vorgang der Umschichtung hat 9.032 € gekostet – merken!

Fall 2 – PWP Depot:

Kauf des Fonds A zu:100.000 €
Wert des Fonds A bei Umschichtung:120.000 €
Zugewinn:20.000 €
Abgeltungsteuer 0%0 €
Zur Umschichtung in Fonds B kommen: 120.000 €
Kauf des Fonds B mit 0% Agio:120.000 €
In Fonds B veranlagt werden:120.000 €

Man könnte nun diesen Prozess öfter wiederholen. Welche Konsequenzen das hätte,
kann man leicht nachvollziehen. Selbst wenn die Umschichtung beim Fondsdepot ohne
Agio (Ausgabeaufschlag) vollzogen werden würde, ist der Unterschied frappierend.
Dividenden- und Zinsbesteuerung noch nicht einmal berücksichtigt.

Auszug aus meinem eBook zur Private Wealth Police. Kostenloser Download unter: https://www.private-wealth-police.de/ebook/