Plötzlich schwer krank. Wer zahlt jetzt die Miete oder Zins- und Tilgung und all das?

Dread Disease Versicherung ist unverzichtbar

Zu den „Schweren Krankheiten“ („Dread Disease“) zählen u.a. Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt – mehr als eine Million Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr daran.

Eine Dread Disease Versicherung sichert Sie und Ihre Familie finanziell ab, wenn Sie schwer erkranken – schließlich sollen Sie sich auf die Behandlung und den Heilungsprozess konzentrieren können. Im Leistungsfall erhalten Sie eine Einmalzahlung – in den meisten Fällen innerhalb weniger Wochen.

Freiraum fürs Wesentliche

Das Geld, das Ihnen im Fall der Fälle ausgezahlt wird, macht vieles möglich: alternative Heilmethoden, die Chefarztbehandlung, den behindertengerechten Umbau Ihres Hauses oder ambulante Pflege etc.

Schutz für jeden

Eine schwere Krankheit kann jeden treffen. Die gute Nachricht: Die Dread Disease Versicherung bietet Ihnen berufsunabhängig einen fairen Versicherungsschutz an. Von der gesetzlichen Krankenkasse dürfen Sie im Ernstfall nicht viel erwarten. Die Schwere Krankheiten Vorsorge sichert Ihren Lebensstandard ab – und schützt Ihre Familie vor Geldsorgen. Ohne Wenn und Aber.

weitere Beiträge

Popular

Deutschland schafft sich ab

Deutschland befindet sich wirtschaftlich in der Abstiegszone der ersten Liga der Industrienationen. Warum nur befindet sich der ehemalige Superstar der Weltwirtschaft auf dem Weg...

Dr. Markus Krall: „Gedanken zum aktuellen Geschehen (Bankenkrise, Geldpolitik u.v.m.)“

Im Interview ging es unter anderem um Themen wie die Bankenkrise, die aktuelle Geldpolitik sowie Dr. Kralls Ratschläge an die junge Generation. Er äußerte...

70 Prozent aller Erbfälle enden im Streit!

Mit der demografischen Entwicklung steigt das Erbschafts- und Schenkungsvolumen jährlich an. Derzeit beträgt es ca. 400 Mrd. Euro jährlich. Damit dürfte das Thema auch...

Ein entscheidendes Jahr für Immobilienfonds

Im vergangenen Jahr erzielten offene Immobilienfonds 2022 durchschnittlich eine Rendite von 2,6 Prozent. Die Mieterträge wuchsen, und die Gebäudewerte stiegen leicht. Im Jahr 2023...